NIDDERBAD: LAND HESSEN UNTERSTÜTZT SANIERUNGSARBEITEN MIT 50.000 EURO

Die CDU Nidderau freut sich sehr über die finanzielle Unterstützung der Stadt Nidderau für die Sanierungsarbeiten am Schwimmbad. Jetzt hat es die Stadt Nidderau auch schwarz auf weiß: Das Land Hessen unterstützt die Sanierungsarbeiten im Hallen- und Freibad Nidderbad mit 50.000 Euro. Die Landeszuwendung stammt aus dem „Schwimmbad-Investitions- und Modernisierungsprogramm“ (SWIM).

Mittlerweile sind die Sanierungsarbeiten an der Wasseraufbereitungsanlage bereits abgeschlossen. Auch die Duscharmaturen im Hallenbad wurden modernisiert. Sechs Wochen war das Hallenbad dafür geschlossen; pünktlich zum Ende der Freibad-Saison kann die Schwimmhalle jetzt aber wieder wie gewohnt genutzt werden.

Das Nidderbad ist mit rund 150.000 Gästen im Jahr ein echter Besuchermagnet und für zahlreiche Vereine und Schulen in der Region unverzichtbar. Gerade unter dem Gesichtspunkt der Jugendarbeit ist die Landesförderung hier gut angelegt. In schöner Regelmäßigkeit klagen wir darüber, dass immer weniger Kinder und Jugendliche schwimmen können. Wenn wir daran nachhaltig etwas ändern wollen, müssen wir die Kommunen dabei unterstützen, die entsprechende Infrastruktur vor Ort, sprich Hallen- und Freibäder, vorzuhalten. Genau dafür ist das SWIM-Programm der CDU-geführten Landesregierung gedacht“, verdeutlicht Schad.

Auf dem Bild von links: Erich Lauer, Max Schad (MdL), Phil Studebaker, Otmar Wörner, Günter Brandt

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.