Nidderauer Kinder sollen schwimmen können

CDU fordert kostenlosen Eintritt für Kinder, um schwimmen zu lernen und zu üben.

Seit Beginn der Pandemie und den daraus resultierenden Maßnahmen sind es die Kleinsten, die kaum Beachtung im ganzen System fanden. Mit Schließung der Schwimmbäder ist es Kindergarten-Kindern und Grundschülern nicht möglich gewesen, das Schwimmen durch Schwimmkurse zu erlernen oder den Schwimmunterricht in der Grundschulzeit durchzuführen.

Gerade im Alter zwischen 4 und 10 Jahren ist es lebenswichtig, das Schwimmen zu erlernen bzw. das Schwimmen zu erhalten, aber auch bei Kindern erst gar keine Wasserangst entstehen zu lassen. Leider kann man bereits aus den Medien die ersten Schwimmunfälle entnehmen.

Die CDU Nidderau wird in der nächsten Stadtverordnetenversammlung den Antrag auf kostenlosten Eintritt für Kinder der Jahrgänge 2011 bis 2017 für die Sommersaison stellen und will damit Eltern unterstützen, eine lebenswichtige und ggfs. lebensrettende Kompetenz mit ihren Kindern zu lernen und zu üben.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email