CDU Nidderau

steht für transparente bürgerfreundliche Politik

Pressemeldungen der CDU Nidderau

 

Wachsen gegen den Trend: Seit Jahren ein Phänomen in der CDU Nidderau

„Politikverdrossenheit landauf, landab. Ein echtes Problem für alle Volksparteien. Das ist nicht nur „bundestagsrelevant“, sondern kann ernsthafte Konsequenzen auch für die Kommunalpolitik haben“, erläutert Lucia Wörner-Böning, Mitgliederbeauftragte der CDU, das Problem. „Bei jeder Kommunalwahl sollen alle Parteien im Stadtparlament, Ausschüssen und Ortsbeiräten vertreten sein. Das ist echte Arbeit. Aber hier werden eben auch echte Entscheidungen getroffen. Leider ist es nicht so, dass Politik ein Service ist, der von allein passiert. Sondern alle Gremien müsse mit engagierten Menschen besetzt werden.“

Seit einigen Jahren verzeichnet die CDU in Nidderau ein beachtenswertes Mitgliederwachstum gegen den Trend in Bund, Land und Kreis. Auch im Jahr 2018 sind in Nidderau wieder 36 neue Mitglieder dazu gekommen, in 2019 sind es schon 9 neue Mitglieder. Die Nidderauer Christdemokraten setzen auf die Motivation und Gestaltungsfreude der Nidderauer Bürger. „Uns reicht es nicht, unzufriedene Menschen um uns zu scharren.“, so Wörner-Böning. „Wir wollen diese Energie konstruktiv nutzen. In unterschiedlichen Arbeitskreisen kann man bei uns sofort ins politische Geschehen einsteigen und Gleichgesinnte treffen. Bei uns muss niemand bis zur nächsten Kommunalwahl warten, bis er wirklich aktiv sein kann.“

In mittlerweile vier thematischen Arbeitskreisen können neue CDU-Mitglieder in Nidderau ihre Ideen diskutieren, Konzepte erarbeiten. Mit Mitgliedern der CDU-Fraktion wird abgewägt, ob die erarbeiteten Ergebnisse schon ausreichen, um ins Stadtparlament eingebracht zu werden. Damit erfährt die Arbeit der neuen Mitglieder von Beginn an eine hohe Wertschätzung und oft auch Umsetzung. Auch in 2019 wird der Ausbau der thematischen Arbeitskreise konsequent fortgesetzt – hier werden gute Ideen und tragfähige Vorschläge für Nidderau erarbeitet. Download

Auf dem Bild: Im Uhrzeigersinn: Herr Jungbauer / Heldenbergen, Herr Elsäßer / Eichen, Familie Köhler / Eichen, Herr Scheiber / Windecken, Herr Leichner / Eichen, Frau Leichner / Eichen und in der Mitte Herr Born / Eichen

  • Neumitglieder-Collage V1
    Neumitglieder-Collage V1



Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

01.10.2018

10. Familien- und Kelterfest in Nidderau-Eichen

Der CDU-Ortsverband Eichen feierte sein 10. traditionelles Familien- und Kelterfest am und um den Lindenplatz in Nidderau-Eichen. Auch in diesem Jahr lockte das schöne Wetter wieder viele Besucher zu der Veranstaltung.
Neben den vielen Besuchern aus Eichen und anderen Nidderauer Stadtteilen war auch der CDU-Landtagskandidat Max Schad der Einladung gefolgt. Die Bundestagesabgeordnete Frau Dr. Katja Leikert, und der amtierende Landtagsabgeordnete Hugo Klein besuchten ebenfalls das Eicher Familien- und Kelterfest, um in geselliger Atmosphäre den schönen Tag zu genießen.
Das Ambiente des Hofes der Familie Jüngling macht das Kelterfest am Lindenplatz immer zu etwas Besonderem. Auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank an Familie Jüngling und an alle Helfer.
Die jüngsten Besucher tobten auf der Hüpfburg oder hatten Spaß an einer Fahrt auf dem mit Muskelkraft angetriebenem Karussell. Der Eiswagen war ein gut besuchter Treff für die Kleinen.
Ab dem Vormittag wurde gegrillt und frittiert, am Nachmittag gab es eine große Auswahl an selbstgebackenen Kuchen und Torten, die reißenden Absatz fanden.
Die Musiker des SiBo Young (Symphonisches Blasorchester) spielten am Nachmittag einige Stücke aus ihrem aktuellen Programm unter der Leitung ihrer neuen Dirigentin. Die jungen Spieler sorgten mit ihren Melodien für ausgelassene Stimmung.
Der Auftritt der Little Stitches (Trainerinnen: Raissa Schmid und Stefanie Kremmler, Betreuerinnen: Sabine Hieber und Tanja Adam), alles Mädchen im Alter von 3-4 Jahren, in ihren Bienchenkostümen war ein Hingucker und ihr Showtanz begeisterte die Gäste. Die jungen Künstlerinnen waren mit all ihrer Energie bei der Sache.
Auch in diesem Jahr in diesem Jahr wurde wieder um den Titel „Eicher Tisch-Kicker-Meister“ gespielt. 14 Teams kämpften in mehreren Runden um die Pokale. Alle Mannschaften kämpften mit viel Engagement und Begeisterung gegeneinander um den Sieg, aber gemeinsam für den Spaß. Sieger waren Harald und Tobias Weidmann
Auch das 10. Eicher Familien- und Kelterfest war für Gäste und Gastgeber ein voller Erfolg und ist eine feste Größe im Vereinsleben geworden.

 CDU Nidderau - PM - 10. Kelterfest in Eichen - Bericht.pdf


Zurück zur Übersicht



Neumitglieder

Feed

15.08.2017, 15:48

Neumitglied Lars Zimmer mann - Windecken

Pressemitteilung Datum: 15.08.2017 CDU-Nidderau begrüßt ihr neues Mitglied Lars Zimmermann aus Windecken Die CDU Nidderau freut sich über weiteren Zuwachs, Lars Zimmermann. Mit Lars Zimmermann schließt sich...   mehr